DE

Wann sollte die Beschichtung entfernt werden?

Im August nimmt das Lichtniveau von Tag zu Tag weiter ab. Die Entscheidung, wann Beschichtungen entfernt werden sollten, fällt teils aufgrund rationaler Überlegungen, teils abhängig von Wetter und „grünem“ Sachverstand.

Wann ist der beste Zeitpunkt, um eine Beschichtung wieder zu entfernen? Die Antwort auf diese Frage ist von der Art der Beschichtung, der Pflanze, dem aktuellen Zustand der betreffenden Pflanze und der Einschätzung des Anbauers abhängig. Abzuwägen ist zwischen dem durch die Beschichtung verursachten Lichtverlust und den Vorteilen, die die Beschichtung bietet, zum Beispiel Hitzeabschirmung oder Diffusität.

Wann sollte ReduSol entfernt werden?

ReduSol hat genau diesen Zweck: Licht abzuschirmen. Im Allgemeinen ergibt 1 % mehr Licht 1 % mehr Produktion, aber das gilt nur, solange die Pflanze das auch verträgt. Oberhalb eines bestimmten Maximums verursacht Licht Schäden. Zu einem bestimmten Zeitpunkt im Frühjahr wird es darum Zeit, das Licht teilweise mit ReduSol abzuschirmen. Sobald das Lichtniveau im Herbst wieder abnimmt, stellt sich dem Anbauer die Frage, was mehr Nutzen bringt - die Abschirmung mit ReduSol oder das zusätzliche Licht, das entsteht, wenn ReduSol wieder entfernt wird.
Für jede Region der Welt gibt es Tabellen, die das durchschnittliche Lichtniveau über das ganze Jahr in Joules pro Tag anzeigen. Aufgrund dessen ist es ziemlich einfach, ein festes Datum für die Entfernung von ReduSol zu bestimmen. Die aktuelle Wetterentwicklung sorgt für die Feineinstellung. Mardenkro kann Sie dabei beraten.

Wann sollte ReduHeat entfernt werden?

Im Laufe der Zeit ist man zu der Erkenntnis gekommen, dass nicht das Lichtniveau, sondern die Erhöhung der Pflanzentemperatur Schäden verursachen kann. Mit ReduHeat kann der Anbauer von dem produktionserhöhenden Effekt des Lichts ohne übermäßige Erwärmung profitieren. Aber auch diese Beschichtung schirmt einen Teil des Lichts ab.
Wenn die Gefahr von Hitzestress abnimmt, ist dieses zusätzliche Licht wieder erwünscht, weil es produktionserhöhend wirkt. Ab Ende August wird die Luft außerdem etwas feuchter. Damit lässt die Schärfe des Lichts nach.
Auch hierbei dient die Anzahl Joules pro Tag in erster Linie als Leitfaden. Des Weiteren kann der Anbauer im Allgemeinen gut selbst beurteilen, wie es der Pflanze geht und ob sie das erhöhte Lichtniveau nach Entfernung der Beschichtung verträgt.


Wann sollten diffuse Beschichtungen entfernt werden?

Bei diffusen Beschichtungen fällt die Entscheidung über den Entfernungszeitpunkt am schwersten. Auch Wissenschaftlern der Wageningen University & Research werden immer wieder Fragen dazu gestellt. Sie können aber auch keine allgemeingültige Antwort geben. In zahlreichen Versuchen wurden die Vorteile von diffusem Licht eindeutig bewiesen. Es ist jedoch sehr schwierig, den relativ geringen Lichtverlust durch ReduFuse gegen die Vorteile abzuwägen. Für manche Pflanzen ist der geringe Lichtverlust kein Problem und die Vorteile von Diffusität sind größer. Für lichtliebende Pflanzen wie zum Beispiel Tomaten kann er jedoch zu Produktionsverlust führen. Daher ist es besser, die Beschichtung vor dem Herbst zu entfernen.
Die Wageningen University & Research hat gerade ein neues Projekt mit dem Namen „Diffuses Glas, mach es mal hell“ gestartet. Dabei dienen Messungen bei Tomaten-, Chrysanthemen- und Erdbeerbetrieben unter diffusem Glas oder Beschichtungen als Basis, um zu einem genaueren Überblick über den Effekt von diffusem Licht zu kommen.

Abwägungen

Bei Tomaten hängen die Früchte unten an der Pflanze. Sie werden darum nicht so schnell geschädigt, wenn ReduFuse oder ReduFuse IR etwas früher entfernt werden. Paprika hingegen hat empfindliche Früchte, die auch noch regelmäßig in der Sonne hängen. Hier ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen. Auch der Fruchtansatz kann bei Hitzestress gestört werden.
Da ReduFuse IR mehr als 10 % Licht kostet, empfiehlt es sich, diese Beschichtung im Herbst zu entfernen. Das „normale“ ReduFuse kostet so wenig Licht, dass bei vielen Pflanzen erwogen werden sollte, von der Entfernung der Beschichtung abzusehen. Das gilt besonders bei Zierpflanzen. Die Vorteile von diffusem Licht sind nämlich das ganze Jahr über erwünscht. Wenn das Licht besser verteilt wird und tiefer in die Pflanze eindringt, sorgt das für Extraproduktion und besserer Qualität. Manche Gerberazüchter in Kanada machen sich auch im Winter die Vorteile von ReduFuse zunutze. Mardenkro kann Sie auf diesem Gebiet beraten.

Cookie-Richtlinie

Um Ihnen eine bessere und persönlichere Erfahrung auf unserer Website zu bieten, verwenden wir Cookies und ähnliche Techniken. Durch die Verwendung dieser Cookies kann Ihr Surfverhalten auf unserer Website von uns und bestimmten Dritten überwacht werden. Möchten Sie mehr darüber erfahren? Besuchen Sie unsere Cookie-Richtlinien-Seite.

Cookies akzeptieren Einstellungen ändern